Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ÖDP-Obstbaumretter im Einsatz

Am Samstag 27. Februar erfolgte unser erster Arbeitseinsatz in den Streuobstwiesen von Sulzbach. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wurden Bäume geschnitten und ein Blühstreifen vorbereitet. Mit dem Schnittgut wurde ein Totholzhaufen angelegt, der Insekten, Vögeln und Kleinsäugern als Lebensraum dient. Unsere Baumexperten Klaus Vath und Manfred Knippel erhielten dabei Unterstützung aus dem Kreisverband Aschaffenburg in Person von Walther Peeters, der als Imker Wissenswertes zum Anlegen von Bienenweiden und zur Bestäubung von Obstbäumen beisteuern konnte. Auch der Vorsitzende Wolfgang Winter packte fleißig mit an und sorgte zum Abschluss für das „leibliche Wohl“.

Zwar sind die sieben „geretteten“ Obstbäume nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber wir hoffen, dass diese Aktion Schule macht und wir noch mehr Gleichgesinnte finden. Denn in einem waren sich die Beteiligten einig: die Bewegung an der frischen Luft in unserer schönen Natur kam einem keinesfalls wie Arbeit vor, sondern hat sehr viel Spaß gemacht!